Herzlich Willkommen bei PULS
Oberbürgermeister
Thomas Geisel
 


"Das Jugendzentrum PULS bietet dank attraktiver Angebote und eines engagierten Teams eine bewährte und feste Anlaufstelle für lesbische und schwule Jugendliche in Düsseldorf. Die Einrichtung wird ausgesprochen gut angenommen und ist eben nicht nur Rückzugsraum, sondern auch Ausgangspunkt für zahlreiche gemeinsame Aktivitäten in Düsseldorf und der Region.

Ich halte es für wichtig, dass wir in Düsseldorf das Jugendzentrum PULS haben und als Stadt dessen beeindruckende Arbeit fördern. Das nützt den Jugendlichen und spricht für die tolerante Atmosphäre in Düsseldorf.“


Thomas Geisel

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Jugendzentrum PULS in Düsseldorf! Zum Auf- und Zuklappen der Einträge die entsprechende Überschrift anklicken.

Aktion „PULS rockt die Ruhr“

Voller Vorfreude haben wir uns alle am Haupteingang des Düsseldorfer Hauptbahnhofs getroffen. Mit insgesamt 21 Mädels und Jana mussten wir nur einmal in Essen umsteigen und dann in Hattingen noch einen kurzen Weg zu Fuß zurücklegen.
An der Anlegestelle angekommen haben sich die letzten von uns mit Sonnencreme eingerieben, die Schwimmwesten wurden angezogen und die Kanus aufgeteilt. Nach einer kurzen Einführung ging es mit zwei Begleitern des Lenne-Ruhr Teams ins Wasser. Die Stimmung war klasse, einige sangen Lieder, andere kühlten sich zwischendurch im Wasser ab und immer wieder machten wir kleine Pausen am Rand um alle wieder zu sammeln und ein paar Kekse zu naschen.

Als wir nach circa zwei Stunden glücklich und erschöpft am Ende der Tour in Bochum Dahlhausen angekommen waren, wurden die Kanus aus dem Wasser gezogen und das war der Startschuss für uns unsere Jana zu schnappen und ins Wasser zu schmeißen.
Hinterher waren wir alle mindestens einmal im kühlen Nass und hatten alle Wechselkleidung dabei, damit wir nicht nass zurück ins PULS fahren mussten. Nach einer kleinen Ansprache für die Begleiter des Lenne-Ruhr Teams, bedankten und verabschiedeten wir uns und fuhren zurück ins PULS.
Dort haben wir dann noch alle gemeinsam gekocht und die Fotos und Videos des Tages angeschaut, die erneut für große Belustigung unter den Jugendlichen sorgten.

Die Aktion hat gerade den jüngeren Mädchen sehr viel Spaß gemacht und hat sie mehr in die Gruppe integriert. Der Teamgeist der Jugendlichen wurde gestärkt und es war spürbar, dass einige zum ersten Mal richtig aus sich herauskommen konnten.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher und schöner Tag mit vielen neuen Erfahrungen, beginnenden Freundschaften und natürlich einer Menge Spaß!

 

PULS Mädels rocken die Ruhr

 

Schaut euch doch auch die Bilder von der Aktion an :)

100 Jahre - In Gedenken

Am 03.07.2013 fand im Jugendzentrum PULS eine Gedenkveranstaltung anlässlich des 100. Geburtstages von Joseph Völker statt.

Am 03.07.1913 wurde Joseph Völker in Bonn geboren. Er war in seiner Jugend in Jugendverbänden aktiv und Zeitweilig auch Mitglied der Hitlerjugend, welche ihn 1931/32 wegen Vergehens nach §175 ausschloss. Dieser Paragraph stellte in Deutschland männliche Homosexualität bis zum Jahre 1994 unter Strafe. 1935 wurde er erstmalig von der Gestapo Düsseldorf vernommen, wegen des Verdachtes homosexueller und bündischer Tätigkeit, 1938 Verurteilt und Verhaftet. Ein Jahr zuvor wurde ihm bereits die Reichsangehörigkeit aberkannt. Wie viele andere Häftlinge überlebte Joseph Völker die Tortouren, Quälereien und schwerste körperliche Zwangsarbeit nicht. Er starb am 08.01.1943. Ein Stolperstein zu seinen Ehren wurde am 27.01.13, vor seinem Wohnhaus Merowingerstr. 31 in Düsseldorf, verlegt.

Zwei weitere Stolpersteine für ebenfalls schwule Opfer des Nationalsozialismus wurden im Vorhinein bereits in Düsseldorfer Straßen zum Gedenken gelegt.

Hiermit wird an Josef Herkenrath, verstorben im KZ Börgermoor am 20.09.1942 und Bernard Esch, welcher gegen Kriegsende von der Gestapo erschossen wurde, erinnert.

Die Veranstaltung fand statt mit großer Anteilnahme, ruhigen Worten zu den jeweiligen Biographien, einem aufschlussreichen Gespräch zum Thema Gedenken und inspirierendem Blick in die Zukunft mit Berücksichtigung der Vergangenheit.

(Pia und Louisa)

Zu den Bildern der Veranstaltung >

 

 

Der Rosa Winkel

Der Rosa Winkel war ein Symbol das während der Zeit des Nationalsozialismus benutzt wurde um männliche Häftlinge zu kennzeichnen die wegen ihrer Homosexualität in Konzentrationslager verschleppt wurden.

Neben der Farbe Rosa gab es noch weitere Farben wie Rot (Politisch), Grün (Kriminell), Blau (Emigrant), Lila (Religion) und Schwarz (Asozial). Anhand der entsprechenden Farbe des auf der Kleidung befindlichen Winkels konnte man die einzelnen Gruppen leicht unterscheiden und somit auch unter den Gefangenen selbst die Stigmatisierung befeuern.

Trug ein Gefangener den Rosawinkel so war er nicht nur offen als Homosexuell zu identifizieren, sondern stand auch in der lagerinternen Hierarchie unter den Mitinsassen auf der niedrigsten Stufe. Scherzungen zufolge sind in rund 10.000 bis 15.000 schwule Männer in die Konzentrationslager verschleppt worden von denen mehr als die Hälfte (53%) ermordet wurden.

Obwohl eine Rehabilitation dieser Männer bis heute nicht erfolg ist hat sich der Rosa Winkel zu einem internationalen Symbol der Schwulenbewegung entwickelt die unermüdlich für Ihre Rechte und deren erhalt kämpft.

(Martin)

CSD Düsseldorf 2013 - das PULS war dabei!

Super Laune, spitzen Wetter und ein tolles Wochenende:
Wir waren beim CSD in Düsseldorf natürlich wieder dabei!

Schaut euch ein paar Fotos an:
CSD Düsseldorf 2013

 

Und natürlich gibt's auch bewegte Bilder vom CSD:
Videos vom CSD Düsseldorf 2013
(bei "Aktionen und Events")

 

Jugendzentrum PULS Düsseldorf beim CSD 2013

Ü20 Treff im PULS

Der erste Treff für junge Leute von 20 - 27 Jahren, die Lust haben auf coole Aktionen und gemeinsame lustige Abende im PULS!

Alle 14 Tage mittwochs von 19 bis 21 Uhr (oder länger)

Nächste Termine, z.T. abweichend von dem Rhythmus: 12.06., 26.06., 17.07., 14.08.

 

Weitere Infos gibt es hier auf dem Flyer

Flyer Ü20 Treff

PULS Geb

Das Video über das PULS - Wer wir sind und was wir machen!
 

Generationencafés - Mädels & Jungs!

Unsere nächsten Generationencafés sind in Aussicht!
Ihr und Sie sind herzlich eingeladen. 

 

Im Herbst wieder bei den Jungs

 

29. September ab 15 Uhr bei den Mädels

 

Weitere Informationen bei Generationen

Newcomerzone - Neu im PULS!?

Du warst noch nicht im PULS, möchtest aber unbedingt mal vorbeischauen? Natürlich bist du bei uns immer willkommen! Bei "Zeiten" oben im Menü findest du die Zonen und Öffnungszeiten. 
Wenn du dich aber mit anderen Newcomern zusammen sicherer fühlst als direkt in die Gruppe einzusteigen, bieten wir dir ab November die Möglichkeit, das PULS an einem Donnerstag im Monat schon vor der Öffnungszeit zu betreten und mit anderen Newcomern die Räume und das Team kennenzulernen:

Die Newcomerzone findet an jedem 2. Donnerstag im Monat statt (nicht alle zwei Wochen), jeweils eine Stunde vor der regulären Öffnungszeit (also ab 16 Uhr).

Die nächsten Termine sind: 23.05., 20.06. und 25.07.

 

Solltest du an diesen Terminen keine Zeit finden und uns trotzdem vorher treffen wollen, schick uns doch einfach eine E-Mail und wir machen einen separaten Termin aus.

Wir freuen uns auf dich!