Wir helfen Ihnen gerne weiter!

To read this in english, please have a look at the other colum.

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt scheint in vielen Bereichen und insbesondere in  den Medien schon sehr präsent zu sein. Doch ausgerechnet in den Schulen, die eine sehr große Rolle im Leben der Jugendlichen spielt, herrscht oftmals noch eine defizitäre Aufklärung bezüglich gleichgeschlechtlicher Liebe und Geschlechtsidentität.

Wie reagieren auf queere Jugendliche?

Viele junge Menschen können mit der Thematik nicht unbefangen umgehen und haben Vorurteile. Dieses ist im schlimmsten Fall für schwule, lesbische, bisexuelle oder trans* Jugendliche mit Diskriminierung und Homophobie verbunden. Als Lehrperson oder pädagogische Kraft steht man schnell ratlos da und weiß nicht, wie angemessen reagiert werden kann.

Handlungsfähig sein!

Uns vom PULS ist es jedoch sehr wichtig, dass sich alle Jugendlichen frei in ihrem Umfeld entfalten können und insbesondere während ihres Coming-Outs Unterstützung erhalten. Daher begleiten wir die Jugendlichen nicht nur direkt in Form von Beratung, sondern auch indirekt, indem wir uns für Aufklärung und Akzeptanz einsetzen.

Persönlichkeiten stärken!

Wenn Sie als Pädagog*innen bzw. Lehrkräfte also Fragen zur Lebenssituation und zum Coming-Out von homo- und bisexuellen, sowie trans* Jugendlichen haben, oder sonstige Anliegen zu dieser Thematik und mehr darüber erfahren wollen,  wenden Sie sich gerne jederzeit  an uns!

Unterstützung geben!

In unserer Linkliste finden Sie darüber hinaus informative Materialien, Links und Veröffentlichungen.

Wenn Sie gerne an Ihrer Schule einen Workshop zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt umsetzen möchten, wenden Sie sich gerne an SCHLAU Düsseldorf.

English Version

It seems that Diversity of sexual orientation and gender is disseminate over most media. But unfortunately in school, which is very important for young people, the topic is often not involved. Education about same-sex love and genderidenties don’t take place in most schools.

How to react to queer youth?

A lot of young people can’t handle this topic and posses prejudices. In worst case this conclude discrimination of lesbian, gay, bisexual or trans* youth. As a teacher or pedagogic it’s often very difficult to act correctly in those situations.

Capacity to act!

For us, as the team of PULS, the most important thing is, that every youth can develop themselves without borders in their environment. That means especially those young people, who need to have a coming-out. For this reason we accompany queer youth directly and furthermore indirectly as we engage for acceptance and education.

Empower personalities!

If you have any questions about coming-out, life, or remarkable situations of queer youth, don’t hesitate to ask us. Moreover, we are happy about you get in touch with us.

Support!

Additional you can get more information and support throughout our linklist or in the downloads.

If you like to realize a workshop for school-classes, please contact SCHLAU Düsseldorf.

Uns können Sie ansprechen

melanie wohlgemuth//

Einrichtungsleitung

Mädchen*arbeit

0211 – 21 09 48 52
melanie.wohlgemuth@puls-duesseldorf.de

falk adam//

pädagogische Fachkraft

Jungs*arbeit

0211 – 21 09 48 52
falk.adam@puls-duesseldorf.de

tom zeuge//

pädagogische Fachkraft

Trans*arbeit

0211 – 21 09 48 52
tom.zeuge@puls-duesseldorf.de