Alle Events

12
Jan
Trans*abend
Heute ist der Trans*abend 💚💜 Nehmt Teil an unseren spannenden Th... Detail
17
Jan
Mädels*abend
Heute findet der Mädels*abend statt. 💚💜 Zusammen quatschen, spi... Detail
18
Jan
Jungs*Bar
🧚‍♂️🤩💪💅🏳️‍🌈 Heute verwandelt sich das PULS... Detail

Neue Regeln

Ihr Lieben, es gibt eine neue Schutzverordnung:

Alle über 18 Jahre müssen mindestens zwei Mal geimpft sein bzw. genesen. Für 10 bis 18 Jahre gilt noch 3G. Aber hier der Tipp von uns: „Leudde, lasst euch ümpfen!“ 🧐😉

Im PULS checkt bitte mit der „luca“ oder „Corona Warn App“ ein bzw. nutzt das Papier-Formular. 👩‍💻 👨‍💻

Wascht euch die Hände regelmäßig bzw. desinfiziert sie. 💦👋

Die Masken müssen ab sofort immer getragen werden. 😷

Körperkontakt ist verboten. 🙅 🙅‍♂️ Leider auch gemeinsames Kochen. Der Brunch kann stattfinden, jedoch nicht als Buffett. Dazu bekommt ihr mehr Infos direkt vom Team.

Wir wissen, dass es schwer ist, aber nur so können wir euren Schutz im PULS sicherstellen.

❣️🏳️‍🌈✨

Dear friends, there is a new protection regulation:

Anyone over the age of 18 must have been vaccinated at least twice or have recovered. 3G is still valid for 10 to 18 years of age. But here’s our tip: „Leudde, let yourself be vaccinate!“ 🧐😉

Please check in at PULS with the „luca“ or „Corona Warn App“ or use the paper form. 👩‍💻 👨‍💻

Wash your hands regularly or disinfect them. 💦👋

The masks must always be worn from now on. 😷

Physical contact is forbidden. 🙅 🙅 ♂️ Unfortunately also cooking together. The brunch can take place, but not as a buffet. You can get more information directly from the team.

We know it’s difficult, but this is the only way we can ensure your protection in the PULS.

 

❣️🏳️‍🌈✨

2021 Rückblick

Wer hätte gedacht, dass 2021 weiterhin von Covid-19 bestimmt wird? Wer hätte gedacht, dass trotzdem Großveranstaltungen möglich wären?

😲 😵 😳 😱

Dieses Jahr hat uns erneut vor neue Aufgaben gestellt, aber auch sehr überrascht.

So war es zum Christopher-Street-Day (CSD) nicht nur möglich eine Demonstration zu veranstalten, sondern auch ein dreitägiges Straßenfest und Gottesdienst. Die Teilnahme an der Demonstration und generell an dem ausschweifendem Wochenende, war überwältigend. Queere Themen scheinen endgültig in der Mehrheitsgesellschaft angekommen zu sein; wenn auch noch einiges für Akzeptanz und selbstbestimmtes Leben getan werden muss. 🤙 💪 🤟

Auch konnten wir wieder ins Sommercamp fahren!

Es war definitiv ein Highlight für alle auf dem Campingplatz in Paderborn eine Woche lang unbeschwert queer zu sein. Der Wunsch danach war so groß, dass wir auf nichts verzichten wollten. Dementsprechend voll waren unsere Tage. Eigentlich sind wir von einem Event zum nächsten gehetzt. Ruhiger wurde es abends, obwohl eher gesagt: nachts. Viel Schlaf bekam kaum jemand. 😂😇😝

Ähnlich intensiv, aber ganz anders verlief unser Austausch mit französischen Jugendlichen. Endlich konnten wir uns gegenseitig besuchen und die jeweilige queere Community kennenlernen. Auch hier gab es viel zu tun, trotzdem blieb ausreichend Zeit um neue Freundschaften zu schließen. Diese halten zum Teil noch immer an. 🤩🙌💞

Noch viel mehr war los!

Um alles, was zum Beispiel zum IDAHOBIT und TDOR stattgefunden hat, aufzuzählen, bräuchten wir viel mehr Platz. Darum lasst es euch von denen erzählen, die dabei gewesen sind.

Fest steht schon jetzt: Nächstes Jahr wird es auch viel zu erleben geben. Denn bewiesen haben wir, dass uns keine Pandemie davon abhält zusammen zu halten.

🖤 🤎❤️ 🧡💛 💚 💙 💜

Who would have thought that 2021 would still be ruled by Covid-19? Who would have thought that major events would still be possible?

😲 😵 😳 😱

This year again presented us with new tasks, but it was also very surprising.

So it was not only possible to hold a demonstration on Christopher Street Day (CSD), but also a three-day street festival and church service. The participation in the demonstration and in general on the excessive weekend was overwhelming. Queer issues seem to have finally arrived in the majority society; even if there is still a lot to be done for acceptance and a self-determined life. 🤙 💪 🤟

We could also go back to the summer camp!

It was definitely a highlight for everyone at the campsite in Paderborn to be carefree queer for a week. The desire for it was so great that we didn’t want to forego anything. Our days were accordingly full. We are actually rushed from one event to the next. It got quieter in the evening, although it was more to say: at night. Hardly anyone got much sleep. 😂😇😝

Our exchange with French young people was similarly intense, but completely different. We were finally able to visit each other and get to know the respective queer community. There was a lot to do here, too, but there was still enough time to make new friends. Some of these are still going on. 🤩🙌💞

Much more was going on!

We would need a lot more space to list everything that took place for example at IDAHOBIT and TDOR. So let me tell you about it from those who were there.

One thing is already certain: there will be a lot to experience next year. Because we have proven that no pandemic prevents us from sticking together.

🖤 ​​🤎❤️ 🧡💛 💚 💙 💜

Auf unserer Homepage und eigentlich überall wo das queer Jugendzentrum PULS Düsseldorf schreibt, benutzen wir das Gendersternchen. Dieses kann verschiedene Aufgaben in einem Satz erfüllen. Es kann verwendet werden in Begriffen wie „Schüler*innen“ oder „Lehrer*innen“. Damit deutlich wird, dass alle Geschlechter gemeint sind. Hinter Begriffen wie Trans* oder Inter* hat es die Funktion eines Platzhalters und zeigt, dass sich an der Stelle verschiedene Begriffe ansetzen lassen, wie -sexuell, -ident,- geschlechtlich und alle damit gemeint sind.  Außerdem kann das Gendersternchen auch hinter Begriffe wie Frau* oder Mann* gesetzt werden, um zu zeigen, dass diese sozial konstruiert sind und nicht „biologische Wahrheiten“ sind.

Das queer Jugendzentrum PULS Düsseldorf findest Du auch auf facebook und instagram. Folge uns für Updates, kurzfristige Hinweise, oder einfach Stuff!

We use an asterisk (*) or the “gender star” at the end of certain words to show that the word meaning includes multiple identities in it. For example, the word “trans*” can mean “transgender”, “transident”, “transsexual”, “transfluid”. In addition, the gender star can be used at the end of certain words like “man” or “woman” to show that these terms can include multiple gender identities in them that are beyond the traditional gender-binary.

You can follow us online on Facebook and Instagram. Stay tuned for updates, short-term announcement, or any other general matter. Feel free to share our social media accounts/content with others!