Willkommen - Welcome!

To read this in english, please have a look at the other colum.

PULS wird groß geschrieben und ist doch keine Abkürzung. Wenn es so wäre, stünde PULS vermutlich für pulsierend, lebendig, am PULS der Zeit.

Bilder sind unten

Wofür PULS aber wirklich steht, ist ein Ort, an dem sich Menschen treffen. Menschen, die etwas gemeinsam haben. Menschen die gerne Zeit miteinander verbringen und sich austauschen wollen.

Die politisch sind, wissen, wofür sie sich engagieren wollen, die nach der Schule oder der Uni einfach irgendwo gemütlich abhängen wollen, zusammen kochen, kickern, spielen, Musik hören oder quatschen wollen.

Menschen, die manchmal Beratung brauchen, weil eben doch noch immer nicht alles gut und manchmal auch ganz schön schwer ist. Denn das PULS ist auch ein Schutzraum.

Das queer Jugendzentrum PULS ist ein Ort, an dem Austausch entsteht. Jungen Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren, Schulklassen, Lehrkräften, Multiplikator*innen, Ehrenamtlichen treffen aufeinander. Austausch zum Thema Vielfalt – von geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung.

Denn das ist es, was uns eint

Wir sind alle queer, lesbisch, schwul, bi- & pansexuell, trans*, inter* und nonbinary, sowie asexuell und aromantisch und vielfältig!

Hier dreht sich alles um Queerness – das ist Thema bei Diskussionsrunden, Themenabenden, Fragen, Aktionen und Aktivismus.

Gleichzeitig sind wir hier nicht alleine, sondern eine*r von vielen mit unseren Erfahrungen, Ängsten, Freuden und Sorgen. Hier wissen alle, was Coming-Out in Arbeit, Schule, Uni und zu Hause bedeutet. Du kannst mit uns reden – musst es aber nicht.

Schön, dass Du da bist

Das PULS ist ein diskriminierungsfreier Raum – hier ist kein Platz für Homo-, Bi-, Trans* oder Interphobie, Rassismus, Sexismus oder Ausgrenzung aufgrund der Religion, des Aussehens oder aufgrund einer Behinderung.

Mehr zum Alltag im PULS findest du unter Öffnungszeiten, Angebote und Beratung.

Was steht im queer Jugendzentrum PULS so an? Alle Termine kannst du aktuell bei Facebook, Instagram oder unter Events nachsehen.

Unser Träger

Trägerverein von PULS ist die „Schwul-lesbische Jugendarbeit Düsseldorf e.V.“ – SLJD e.V. Der SLJD e.V. ist sehr eng mit der Aidshilfe Düsseldorf e.V. verbunden. Zum SLJD gehört auch SCHLAU: das Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt, welches Workshops für Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen und Sportvereinen in Düsseldorf (und NRW) anbietet. Mehr zu SCHLAU findet sich hier.

English Version

PULS is written in ALL CAPS, but it is not an acronym for a longer phrase. If it would be, then PULS would probably stand for the feeling of being vibrant and alive, to be at the PULSe of time.

watch pictures belowe

What PULS really represent is a meeting place for people who have something connecting them: People who enjoy spending time together and exchanging stories; People who are political and are actively engaged and committed to social justice; People who are interested in hanging out after school or uni; People who simply just want to cook together, play table-soccer or other games, listen to music, and/or chat.

In addition, PULS is a safer environment that offers counseling for many issues since it is easier to navigate them when having someone to talk to. PULS is place for exchange between youth aged 14 to 27 years old, students, teachers, educators, and volunteers. The topic of the exchange centers around the diversity of gender expression and sexual orientation.

We’re all in this together.

We represent diversity in sexual orientation and gender expression: We are queer, lesbian, gay, bi- & pansexual, trans*, inter*, non-binary, asexual, aromantic, and more.

The topic of queerness is what connects us, and it is the main focus of our discussions, theme nights, activities, and activism.

 

At the same time, we are not alone in this. We share the experience of being queer, with its fears, joys, and worries, with a larger community that unites us. Everyone in PULS knows what is like to “come out” at your working place, school, uni, or at home. You are welcome to share your experience with us but it is not a must!

Nice to meet you

There is no place for any form of discrimination in PULS. We do not tolerate any kind of exclusion based on someone’s gender identity, sexual orientation, race, country/origin, ability, body-weight, socio-economic class, religion, appearance, or profession.

There is no space in PULS for homo-, bi-, trans*, inter*phobia, or any form of queermisia, sexism, ableism, classism, racism, colorism, islamophobia, anti-Semitism, or any other form of discrimination.

 

You can find more information about our everyday life in PULS under Öffnungszeiten, Angebote and Beratung. All of our current and upcoming events will be listed on Facebook, Instagram, or under Events.

Öffnungszeiten, Angebote and Beratung

facebook, instagram or Events.

Our supporting association

Our supporting association is the „Schwul- lesbische Jugendarbeit Düsseldorf e.V.“ – SLJD e.V.. The SLJD is connected to the Aidshilfe Düsseldorf e.V.. SCHLAU is also a part of the SLJD- SCHLAU is an educational and anti- discrimination project about sexual and gender diversity, which does workshops for school classes, youth leisure facility and sport clubs in Düsseldorf (and Northrine- Westfalia). More information about Schlau you can find here.

So sieht es bei uns aus