#everynamecounts

28
Okt
17:00 - 21:00 Uhr

Die Arolson Archive machen unter diesem Hashtag ein Projekt, um von Nazis verfolgten Menschen eine Würdigung zu ermöglichen.

Es befinden sich beinahe unzählige Karteikarten mit Haftangaben und Deportationsbefehlen in dem Archiv. Diese zu digitalisieren und somit Forscher*innen leichter zugänglich zu machen, ist die Hauptaufgabe von diesem ehrenamtlichen Projekt.

Wir freuen uns sehr, dass sie uns Einblick in ihre Arbeit geben werden. Insbesondere, weil wir während unseres eigenen Projekts zum Erinnern an verfolgte LSBTI*+ gemerkt haben, wie groß die Anzahl von nicht-erfassten Inhaftierten der Nazis ist.

The Arolson Archives are running a project under this hashtag to enable people persecuted by Nazis to be honored.

There are almost innumerable index cards with detention information and deportation orders in the archive. Digitizing these and thus making them more accessible to researchers is the main task of this volunteer project.

We are very happy that you will give us an insight into your work. Especially because during our own project to remember persecuted LGBTI * + people we noticed how large the number of unrecorded Nazi prisoners is.