Oberbürgermeister
Thomas Geisel
 


"Das Jugendzentrum PULS bietet dank attraktiver Angebote und eines engagierten Teams eine bewährte und feste Anlaufstelle für lesbische und schwule Jugendliche in Düsseldorf. Die Einrichtung wird ausgesprochen gut angenommen und ist eben nicht nur Rückzugsraum, sondern auch Ausgangspunkt für zahlreiche gemeinsame Aktivitäten in Düsseldorf und der Region.

Ich halte es für wichtig, dass wir in Düsseldorf das Jugendzentrum PULS haben und als Stadt dessen beeindruckende Arbeit fördern. Das nützt den Jugendlichen und spricht für die tolerante Atmosphäre in Düsseldorf.“


Thomas Geisel

PULS feiert seinen 5. Geburtstag

Emotional, lebending und bunt feiert das Jugendzentrum PULS für junge Schwule, Lesben, Bi-, Trans*sexuelle & Friends in Düsseldorf am 26.11.2015 seinen 5. Geburtstag. Seit das PULS im Jahre 2010 gegründet wurde und seine Räume an der Corneliusstrasse bezogen hat, gab es bereits viel Engagement und Teilnahme der Jugendlichen an verschiedenen Veranstaltungen. Heute dient PULS jungen Menschen als Anlaufstelle zum Kennenlernen und Treffen von Freundinnen und Freunden, als Ort der Freizeitgestaltung und Schutzraum. In gemütlicher Atmospähre wird hier offen und selbstverständlich über die Themen Lesbisch-, Schwul-, Bi- und Trans*-Sein, Coming-Out, Migration und Behinderung gesprochen und es werden hierzu von Teamerinnen und Teamern weitere themenbezogene Informationen angeboten.

„Danke, dass es Euch gibt! Ihr seid ein zweites Zuhause für unsere Tochter!“, ist eine unter vielen Danksagungen, die das PULS auch von den Eltern seiner Jugendlichen erhält. Als zweites Zuhause gilt das PULS häufig, als ein Raum um sich frei zu entfalten, Spaß zu haben und wohl zu fühlen. Frei von Homophobie und Diskriminierung.

 

Hier geht es weiter zu unserer bunten Chronik der Vielfalt!

Zurück