Herzlich Willkommen bei PULS
Oberbürgermeister
Thomas Geisel
 


"Das Jugendzentrum PULS bietet dank attraktiver Angebote und eines engagierten Teams eine bewährte und feste Anlaufstelle für lesbische und schwule Jugendliche in Düsseldorf. Die Einrichtung wird ausgesprochen gut angenommen und ist eben nicht nur Rückzugsraum, sondern auch Ausgangspunkt für zahlreiche gemeinsame Aktivitäten in Düsseldorf und der Region.

Ich halte es für wichtig, dass wir in Düsseldorf das Jugendzentrum PULS haben und als Stadt dessen beeindruckende Arbeit fördern. Das nützt den Jugendlichen und spricht für die tolerante Atmosphäre in Düsseldorf.“


Thomas Geisel

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Jugendzentrum PULS in Düsseldorf! Zum Auf- und Zuklappen der Einträge die entsprechende Überschrift anklicken.

Lesbisches Generationencafé

Das Team - Amanda, Jacky und Louisa- hat sich riesig viel Mühe gegeben, schon dekoriert und freut sich auf Euch:

Am Sonntag, 15.03. öffnen sich die Türen vom PULS ab 15 Uhr wieder für „junge“ und „alte“ Lesben!!

Kaffee, Tee und leckere Kuchen warten darauf, von Euch verzehrt zu werden.
Natürlich seid ihr auch dazu eingeladen, selbst etwas mitzubringen!!
Außerdem gibt es spannende Themen für Euch, die ihr selbst mitbestimmt habt.

Für die weitere Planung 2015, verraten wir jetzt schon mal:
Der nächste Termin ist kurz nach dem CSD Düsseldorf: der 31.05.2015

Wir freuen uns herzlich auf Euch!!

PULS macht sich stark für Flüchtlinge!

Bis Ende 2015 soll sich die Zahl der in Düsseldorf lebenden Flüchtlinge mehr als verdoppeln.

Und wir schauen nicht nur hin, wir packen an und informieren !

Am 29. Mai findet bei uns im PULS, im Rahmen der neuen Veranstaltung Kultur*imPULS, eine Lesung aus dem Buch „Nennen wir sie Eugenie“ von Maria Braig zum Thema Flucht und sexuelle Orientierung statt.

Aber das nicht genug, zusätzlich dazu sammeln wir im PULS Sachspenden für die in Düsseldorf lebenden Flüchtlinge, welche dann von einer Mitarbeiterin der Diakonie direkt an die Menschen weitergeleitet werden, die diese wirklich brauchen.  

Um den persönlichen Kontakt zu knüpfen, planen wir außerdem eine Aktion mit dem Jugendmigrationsdienst, in dessen Rahmen wir gerne mit den Flüchtlingen einen Film gucken und uns austauschen wollen

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und zahlreiche Teilnahme !

 

Ab jetzt in den nächsten 2 Wochen sammeln wir im PULS Klamotten, Schuhe, (Kinder-)Bücher, Decken, Kuscheltiere, Spielzeug, Buntstifte, Bastelzeug und Malbücher . Außerdem sammeln wir Geschirr, Töpfe und Pfannen, Küchenutensilien und vor allem Baby- und Kinderanziehsachen von 0-4 Jahren, sowie Spielzeuge für Kinder dieses Alters!



PULS für Vielfalt – PULS lebt Vielfalt

Unser Themenabend „Handicap & Co“ war wahnsinnig schön und erfolgreich. Danke an Abdi & Sabrina, die sehr persönlich, fachlich & humorvoll über das Leben mit Mehrfachdiskriminierungen berichtet haben.

Es ging um Barrieren in den Köpfen der Gesellschaft, sowie Barrieren an vielen Orten und Verkehrsmitteln, um das Miteinander in der LSBT* Szene, Formulare und Anträge, Assistenzen statt Betreuungen, Ideen zu einer Kampagne…

Danke auch an die gesamten PULSis, die spannende und respektvolle Fragen gestellt haben und Vielfalt mit tragen!

 

 

Ab jetzt sind Abdi & Sabrina für Fragen rund um das Thema Handicap im PULS ansprechbar.

Alle Bilder gibt's in der Galerie.

Team Handicap

Hallo ihr Lieben,

wir sind Sabrina und Abdi. Vielleicht habt ihr uns schon einmal im PULS gesehen. Denn wir sind schon seit einigen Jahren im PULS und möchten in Zukunft Eure Ansprechpartner/in für „Mehrfachdiskriminierung“ sein.

Aufgrund unserer Behinderung, Herkunft, Geschlecht und der sexuellen Orientierung haben wir verschiedene Erfahrungen bezüglich Diskriminierungen gemacht. Deshalb möchten wir uns kurz vorstellen:

 

Sabrina & Abdi

Sabrina

Ich bin lesbisch und habe auch eine Behinderung. Es ist ebenfalls eine Infantile Cerebalparese (Tetraspastik), die durch zu wenig Sauerstoff während der Geburt und Blutungen im Gehirn entstanden ist. Im PULS bin ich im Elekro-Rollstuhl unterwegs.Ich bin meist sehr verwundert , wenn fremde Menschen mich anders behandeln als andere, weil mein Rollstuhl als erstes wahrgenommen wird, was ich teilweise aber vergesse. Das Thema lesbisch sein wird von meiner Familie sehr unterschiedlich aufgefasst. Meine eigene Einstellung ist: Wer offen fragt, bekommt offene Antworten!

Mein Heimatort ist demnächst Köln und trotzdem schlägt mein Herz für das PULS, deshalb traut euch auch und kommt vorbei. 

Also, wenn ihr zu diesem Thema Erfahrung gemacht habt und ihr darüber reden wollt, dann könnt ihr uns gern ansprechen.

 

 

Abdi

Ich bin schwul, behindert und habe einen Migrationshintergrund. Seit meiner Geburt habe ich eine Behinderung, die sich Infantile Cerebralparese nennt. Ich habe bei der Geburt nicht genug Sauerstoff bekommen und dadurch wurde das Hirn geschädigt. Deshalb bewege ich mich unkontrolliert und benötige einen Rollstuhl.

Meine Familie stammt aus Marokko und ist seit fünf Jahrzehnten in Deutschland bzw. Düsseldorf. Durch den kulturellen/ religiösen Hintergrund meiner Familie war das Thema Homosexualität bisher ein schwieriges Thema für mich.

Mittlerweile kann ich offen damit umgehen und habe überwiegend positive Erfahrungen erlebt. Dies habe ich vor allem im PULS gelernt. Dennoch gibt es noch Diskriminierungen in der Gesellschaft. Egal in welcher Hinsicht! Diese müssen bekämpft werden.

 

Eure Sabrina & Euer Abdi


(Übrigens: Nächste Woche Donnerstag (26.2) gibt's den Themenabend Schwule & Lesben mit Behinderung. Seid gespannt!)

PULS für Vielfalt

Am Mittwoch, den 25. Februar 2015 sind wir wieder mit gemalten Bannern und Flaggen auf die Straße gegangen und haben für Vielfalt & gegen Einfalt demonstriert.

Mit vielen Menschen und Gruppen, wie unseren Freunden & Freundinnen von der DGB Jugend, dem Jugendrat, dem Jugendring, dem BDKJ,…. liefen wir vom DGB Haus zum Rhein! Auf dem Johannes-Rau-Platz und am Rheinturm gab es 2 Bühnen mit toller Musik und guten Reden!

Wir stehen ein für ein BUNTES DÜSSELDORF und freuen uns auf unsere vielfältigen Aktionen, zu den Themen: Homo- und Trans*phobie in Kombi mit Migration, Behinderung,…

Infos zu den Veranstaltungen sind immer aktuell auf dieser Homepage zu finden!



 

PULS Helau .... #karneval2015

PULS Helau .... das war unsere verrückete Karnevalsparty mit Kamelle, Schokoschaumkuss-Wettessen, Piñata, witzigen Spielen und leckerem Essen!


Allen PULSis eine schöne fünfte Jahreszeit!

 

Schön, dass ihr mit uns gefeiert habt!
Die Bilder gibt es wie immer in der Galerie.

Neuer Öffnungstag: Kultur* imPULS

...heute geht es mit dem ersten neuen Öffnungstag los! Wie Mittwochs und Donnerstags sind Freitags ALLE herzlich willkommen (egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund!). Alle zwei Wochen ist das PULS ab sofort auch  Freitags offen (17-21 Uhr).

 

Kultur* imPULS Logo

 

Wie immer könnt ihr hier chillen, Spaß haben, kickern, Cola trinken .... . Es gibt zusätzlich einen Themetalk:

In den Kultur* imPULS Workshops haben wir uns überlegt, dass wir im Januar darüber quatschen wie Religionen zu Homo- und Transsexualität stehen. Also was sagt zum Beispiel der Islam? Was steht in der Bibel? Und was denken religiöse Jüdinnen und Juden?


Außerdem gibt es ein leckeres Buffet mit internationalen Leckereien!

 

Bis später (ab 17 Uhr geht es los)
euer Kultur* imPULS Team (Vera, Abdi, Sven & Aykan)